Logo_KerstMartkorting logo Created with Sketch.

Ode an die Farbe!

Ode an die Farbe!

Vor vier Jahren erwarben Jan und Rian einen alten Hof. Sie ließen das Gebäude abreißen und an dessen Stelle ein modernes Landhaus errichten, wobei sie ganz subtil auch verschiedene Bauernhofelemente, wie ein Vor- und Hinterhaus und eine Wand mit Stolpschalung integrierten. Die neue Einrichtung war das Tüpfelchen auf dem i. „Dieses Haus sitzt wie angegossen!”

Vor einigen Jahren betreute Jan den Bau seines eigenen Firmengebäudes. Das gefiel ihm so gut, dass er nichts lieber wollte, als einmal sein eigenes Haus zu entwerfen und zu bauen. Als dieser etwas außerhalb des Dorfes gelegene alte Bauernhof zum Kauf angeboten wurde, war das die Chance für das Paar. Nach langen Kaufverhandlungen konnten Jan und Rian endlich anfangen. Ausgangspunkt des ganzen Entwurfes war die Küche: ein Eichenholz-Entwurf von Tieleman aus Middelharnis – Rianes großer Traum. „Die Küche ist der Mittelpunkt des Hauses. Jeden Sonntagabend kommt die ganze Familie mit Anhang am großen Klostertisch in diesem wunderschönen Raum mit Blick auf den Deich zusammen. Ein schöner Moment.”

Farbe!

Was sofort auffällt, ist dass in der Einrichtung von Jan und Rian die Farbe regiert. „In unserem vorigen Haus hatten wir auch eine farbenfrohe Einrichtung, das wollten wir hier auch haben. Egal wie grau das Wetter ist, eine farbige Einrichtung macht mich gleich fröhlich.” Die Möbel in der rosa-auberginefarbenen Fernsehecke strahlen Energie und Lebenslust aus. Die Loungebank und der Ohrsessel bilden eine dynamische Kombination mit dem gelben orientalischen Schrank. Auch die Küche ist sehr farbenfroh. „Der rosa Bezug der Bänke und Stühle ist ein Industriestoff. Also lassen sich Flecken mit einem Wischtuch ganz leicht entfernen. Praktischer geht es nicht! ”, so Rian.

Schwarze Metallrahmen

Außer der farbenfrohen Einrichtung sind auch die schwarzen Metallrahmen, die den Zugang zum Wohnzimmer, Flur und Eingangsbereich bilden, echte Blickfänger. „Durch die besondere Kombination der alten Klinker im Flur, Eichenholzsparren im Dach und den Metallrahmen entsteht ein wunderschöner Durchblick zum Garten. Das genießen wir jeden Tag aufs Neue.”

Nichts als Lob

Wie sie auf Mart gekommen sind? Rian: „Über eine Annonce in der Seasons. Die Ausstrahlung der Annonce und die Atmosphäre im Showroom haben uns gleich angesprochen. Außerdem wurden wir so herzlich willkommen geheißen, dass wir gleich einen Termin mit Margreet vereinbart haben.” Während des zweiten Besuches machte Margreet einen Einrichtungsplan und allmählich entstand die Einrichtung, die Rian vor Augen hatte. „Ich habe nichts als Lob für Mart und Margreet Kleppe. Wir liegen auf der gleichen Wellenlänge, die Betreuung war persönlich und Margreet kam, nachdem alles geliefert war, noch bei uns vorbei, um die Einrichtung mit Accessoires zu vollenden. Super!”